Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 25. März 2012

über den Wert/Preis der Schadensersatzansprüche aus dem geCACken Zwangstausch gibt es wohl Vostellungen die dem Risiko und der Ungewissheit bzw. Verfahrensdauer nicht angemessen sind

ich weiss nicht ob sie mein angebot nicht gesehen haben oder missverstanden haben....
der schaden ist bei ihnen 5.350 € (53,5 nominal haircut)
dafür habe ich in meinen postings (bondboard bzw mein griechenlandblog) 1% geboten
das wären also 53,50 €
sollten sie daran interesse haben, bitte rückmail
grüsse
rolf koch
Gesendet: Sonntag, 25. März 2012 um 21:34 Uhr
Von: "A. K." <k.b.@gmx.de>
An: rolfjkoch@web.de
Betreff: Griechenland
Hallo,
hatte nom. 10.000 € Griechenland 03/12 und dem Umtausch nicht zugestimmt.
Wäre bereit meine Schadenersatzansprüche gegen Griechenland für 2000 € zu verkaufen. Bei Interesse bitte Rückmail.
Viele Grüße

Zur Begründung von mir im Bondboard:


@marc...da kannte ich auch noch nicht die Begründung
Autor: rolfjkoch
Datum: Heute, 03:40
 
des abweisenden Urteils des Verwaltungsgerichtes Berlin zur Klage vs Bundesregierung (./.
Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesministerium für Wirtschaft
und Technologie - VG 25 A 54.05 -
)

bitte gefälligst doch Schutz nach dem BIT ARG-DE für geprellte Argy-Bondholder zu gewähren....

damit sehe ich die Gefahr auf den griechischen Rechtsweg zurückgeworfen zu werden mit vielen Ungewissheiten und Verfahrensdauern von 10 bis 15 Jahren....und das muss abdiskontiert werden...
 

Kommentare:

  1. So sehr ich diesen Blog mag, wenn die 1% auch nur annähernd der Wahrscheinlichkeit eines Schadenersatzes entsprechen, würde ich sogleich jeden Veruch einstellen, den Anspruch durchzusetzen.

    AntwortenLöschen
  2. wo würdest du denn die Wahrscheinlichkeit sehen....mit Begründung...

    AntwortenLöschen