Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 20. August 2013

guckt euch vorher genau an mit welchem Anwalt ihr zusammenarbeitet....dieser Anwalt war für den Zeitraum von etwa 2002 bis 2007 unser Familienanwalt...insbesondere vs Argentinien....

heute habe ich Gelegenheit gefunden in eine staatsanwaltliche Ermittlungsakte Einblick zu nehmen.

Ausgangspunkt ist eine Strafanzeige gegen mich von oben beschriebenen Anwalt:


Strafanzeige   16.5.2013
Rolf Koch, Zur Eisernen Hand 25, Mühltal, geb. 08.06.1948^)
wegen Abgabe einer falschen eidesstattlichen Versicherung
Begründung: V5-. 1 . 3 -II
Herr Rolf Koch hat am 02.03.2011 vor dem AG Darmstadt die Eidesstattliche
Versicherung über sein Vermögen abgeleistet.
Beweis: Auskunft des AG Darmstadt vom 25.03.2013 (Anlage 1)
Es bestehen gewichtige Anhaltspunkte, dass diese Eidesstattliche Versicherung
nicht der Wahrheit entspricht bzw. entsprochen hat.
Herr Koch betreibt im Internet verschiedene Internetseiten und blogs, in denen er
sich seit Jahren täglich in erster Linie mit Anleihen in Not geratener Länder bzw.
anderer Schuldner befasst (sog. distressed debt) bzw. beschäftigt.
Vgl. rolfs griechenland blog , rolfs argentinien blog usw.usw.
(www.rolfsqriechenlandblpg, www.rolfsaraentinienblog)
Aus diesen Blogeinträgen des Herrn Koch geht hervor, dass er seit vielen Jahren in
erhöhtem Masse selbst mit Finanzanlagen spekuliert bzw. handelt. Im Zuge dieses
Anlageverhaltens betreibt Herr Koch auch Gerichtsverfahren gegen einige dieser
Schuldner (Argentinien, Griechenland) .
Teilweise hat er nach seinen eigenen Darstellungen in diesen blogs auch bereits
rechtskräftige Zahlungstitel gegen diese Schuldner erwirkt
Beweis: Auszug aus der Seite
http://tmp.iam. qov,ar/Paqinas/lnformeSenado/lnforme%2C)77/Anexos%20lnforme%2
QN%2Q77/Anexos/Justicia/Anexo%2QDreaunta%2030%20inc%20d Justicia.pdf
(Anlage 2)
(bei dieser Seite handelt es sich um eine offizielle Internetseite der Rep. Argentinien,
in der diese sämtliche gegen sie geführte Rechtsstreite im Zusammenhang mit
argentinischen Staatsanleihen auflistet)
und diese teilweise auch vollstreckt. Allein in dem Verfahren 2-21 O 45/10
(Landgericht Frankfurt) beläuft sich die geltend gemachte Summe auf Euro
244.397,52.
Die Vollstreckung beläuft sich- wiederum nach seinen eigenen Aussagen und
Angaben- im mittleren bis hohen 6-stelligen Bereich.
Insbesondere ist u.a. auf folgende Aussagen des Herrn Koch hinzuweisen:
„habe heute ein paar 100.000 $ (kindersperre) vom PBA $ 10.875% 2021 zu 72
gekauft... Verfallsrendite 18.99% und fiktquell 15%“
„Klage vs PBU aus etwas über 500.000,00 CHF +Zinsen (BUA96)“
„mit der Provinz Buenos Aires PBA habe ich auch noch eine
MillionenRechnung offen. “
„im Moment bin ich auf der Käuferseite bei der A1G1UB (2024)... die
Teilausführungen sehen doch sehr nach entnervten Klein(st)anlegern aus“
„Koch vs Provinz Buenos Aires 219 O 340/12
jetzt gehts zur Sache....
„Ankauf von Schadensersatzansprüchen aus dem Zwangsumtausch.
Um die von mir ohnehin durchzuführenden rechtlichen Schritte vs
Griechenland aufzupeppen kaufe ich solche Schadensersatzansprüche im
Wege der Abtretung/Bezahlung. Der Discount muss aber erheblich sein, da die
rechtliche Situation noch ungeklärt ist und man mit Jahren wenn nicht sogar
übereinem Jahrzehnt und darüber hinaus kalkulieren muss. Angebote und
klärende Fragen an:
Rolf koch, Zur Eisernen Hand 25, 64367 Mühltäl“,
„ich kaufe alt~argys-ausgeliefert z.B. 130 020 odwe 130 860 und andere
in bar gegen Übergabe der Tafelpapiere (mit Bankauslieferungsbetrag)fl
„ich biete deutlich mehr; 15% Abschlag auf Geldkurs der A1G1UA-V/30%
Abschläge auf GDP-Kicker A1G1UA. Übertragung kostenlos als entgeltlicher
Depotübertrag mit Gläubigerwechsel“.
„im Moment kaufe ich mir einen Posten des CHF-Bondes der Rep. Argentinien
zusammen. Meistens zu 15% (Achtung, Verjährung Ende 2013). Schweizer
Recht, Gerichtsort Genf (franzöisch). Die Klage ist in Vorbereitung inclusive
eines Antrags zur Ausurteilung der pari passu clause a la Griesa NY 23.2.2012.
35.000 CHF“
„Fr der 13... heute abend gegen 21.30 sind mir nochmal 25.000€ geCACt
worden Griechenland 05/25 FLR XS0223064139
„Ich übernehme per (kostenlosem) Depotübertrag GRI-Minipositionen“
„für mein Ankaufsprogramm der Microbonds die Berechnungsgrundlage:per
Fr. 23.3
Durschnittspreis der Microbonds 19,38“
„vs Argy wurden über 600,000 € vollstsreckt
In den 2006er Jahren konnten 4 Argy Gläubiger, unter anderen meine
Wenigkeit, nach meinem Konzept und meiner Idee über 600.000 € in bar in
Frankfurt beschlagnahmen und nach einigem HickHack auf auskehren“.
Beweis: Verschiedene Auszüge aus den Internetblogs des Herrn Koch
(Anlagenkonvolut Anlage 3)
Diese Auszüge aus den von Herrn Koch betriebenen Internetblogs zeigt deutlich,
dass er mit hohen Summen handelt, Anleihen aufkauft, diese gerichtlich geltend
macht und vollstreckt.
Ausserdem reist Herr Koch nach eigenen Aussagen im Rahmen dieser von ihm
getätigten und betriebenen Finanzanlagen in der Welt herum, was mit hohen
Reisekosten verbunden ist
Beweis: Auszüge aus diversen Internetblogs des Herrn Koch (Anlage 4)
Weiterhin ist von Herrn Koch bekannt, dass er nach seinen eigenen Angaben in
diversen Internetblogs und Internetforen ein Chalet im Kanton Wallis (Schweiz)
unterhält, in welchem er sich über mehrere Monate im Jahr aufhält.
Angesichts dieses Sachverhalts drängt sich der dringende Verdacht auf, dass die
Angaben des Herrn Koch in der Eidesstattlichen Versicherung vom 25.03.2013
vorsätzlich falsch waren und dazu dienten, Vermögenswerte zu verbergen um die
Forderungen Gläubiger ins Leere laufen zu lassen.
Bereits an dieser Stelle ist ergänzend darauf hinzuweisen, dass verschiedene
Transaktionen bzw. Gerichtsverfahren auf die Namen von anderen
Familienmitgliedern der Familie des Herrn Rolf Koch durchgeführt werden.
Sämtliche dieser Transaktionen bzw. Gerichtsverfahren werden jedoch federführend
ausschliesslich von Herrn Rolf Koch selbst betreut bzw. geführt.
Es besteht insoweit der Verdacht, dass die Einschaltung von anderen
Familienangehörigen (teilweise noch minderjährig oder/und ohne eigenes bzw.
geringes Einkommen) ausschliesslich der Verschleierung des Vermögens des Herrn
Rolf Koch dienen.
Ich bitte um Mitteilung des Aktenzeichens und bitte mich über den Fortgang der
Ermittlungen zu informieren .
J. H.

-Rechtsanwalt-

es ist jetzt zu prüfen ob und inwieweit ein Verstoss gegen Verschwiegenheitspflichten seitens eines Anwaltes vorliegt....

Kleine Hintergrundinformation:

Ich habe vor etwa 30 Jahren eine Einzelfirma nicht nur geleitet sondern unglücklicherweise leider auch "gepleitet"

Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen